Eva-Christine Reimer

Eva-Christine Reimer wuchs in Bad Bramstedt auf. Ihr Bühnendebüt gab sie mit 16 Jahren als "Hänsel" in einer Schulaufführung von Humperdincks Oper "Hänsel und Gretel".

Sie studierte Schulmusik, Gesang und Gesangspädagogik in Hamburg. Stipendien und Sommerkurse führten sie nach California, Salzburg, Siena und Luzern.

Von 1980-2003 war die Sopranistin an folgenden Theatern engagiert: Krefeld, Saarbrücken, München, Kiel. Darüber hinaus gastierte sie bei den Eutiner Sommerspielen, an der Hamburger Staatsoper, an der Volksoper Wien, am Opernhaus Zürich, u.a. Mit dem Ensemble des Münchner Gärtnerplatztheaters gastierte sie 6 Wochen in Japan.

Ihr Bühnenrepertoire reicht vom Ännchen (Freischütz) über die Pamina(Zauberflöte) bis zur Rosalinde(Fledermaus). Hinzu kommen zahlreiche zeitgenössische Werke.

Sie machte Rundfunk- und Fernsehaufnahmen und CD-Einspielungen, wirkte mit in Oratorien von Bach bis Britten, singt heute Konzerte und Liederabende.

Seit 26 Jahren gibt Eva-Christine Reimer als Gesangspädagogin ihr Wissen weiter. Sie arbeitete an der Saarbrücker Musikhochschule und an der Uni Kiel mit angehenden Schulmusikern. Heute unterrichtet sie sowohl Profis als auch Laien jeden Alters. Begabte junge Sänger bereitet sie erfolgreich auf das Hochschulstudium und auf Wettbewerbe vor. 2006 und 2008 bekam eine ihrer Schülerinnen einen 3. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert".