Olaf Haye

Olaf HayeOlaf Haye

Gesangsstudium und Diplom (mit Auszeichnung) an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Olaf Haye war Preisträger des VdMK-Wettbewerbes Berlin, des Richard Strauss-Wettbewerbes München und Stipendiat des Deutschen Musikrats.

Er nahm teil am Festival Lyrico Internationale in Barga (Italien), den deutschen Rossini-Festspielen "Rossini in Wildbad" und "Rossini auf Rügen" (CD) und an den 43. Händelfestspielen in Halle (CD).

Olaf Haye war fest engagiertes Ensemblemitglied an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel (1990- 1992) und an den Bühnen der Stadt Dortmund (1992-1995), wo er u.a. folgende Partien sang: Guglielmo in "Cosi fan tutte" (W.A.Mozart), Graf Almaviva in "Figaros Hochzeit" (W.A.Mozart), Dr. Malatesta in Don Pasquale (G.Donizetti), Giovanni in "Don Giovanni" (W.A.Mozart), Figaro in "Der Barbier von Sevilla" (G.Rossini), Papageno in "Die Zauberflo?te" (W.A.Mozart), Sharpless in "Madame Butterfly" (G.Puccini), Schaunard in "La Bohéme" (G.Puccini)

In den Spielzeiten 1995-2005 war er freischaffend tätig und sang u.a. an der Wiener Volksoper in "Hochzeit des Figaro", Theatre de la Monnaie Brüssel in "Gianni Schicci", an der Komischen Oper Berlin in "Werther" , "Hoffmanns Erzählungen", "Zar Saltan", "Rigoletto" und "Boris Godunov", an der Oper Frankfurt in "Der Freischütz" , in "Boulevard Solitude", im "Rigoletto" und in der Zauberflöte, an der Opera Lorraine Nancy in "Der Freischütz", in "Ariadne auf Naxos" sowie im "Fidelio" von L.v. Beethoven, desweiteren an der Oper Leipzig in der "Zauberflöte", an der Staatsoperette Dresden in "Der Barbier von Sevilla" und an der Oper Köln in der "Fledermaus" sowie in "Jonny spielt auf".
In den Spielzeiten 2005 bis heute war er Ensemblemitglied der Wuppertaler Bühnen und ist aktuell an der Oper Bielefeld engagiert.
Gastverträge hatte er am Theater Bremen, Staatstheater Braunschweig, Bühnen Lübeck, Theater Wuppertal, Theater Giessen, Theater Gummersbach, Theater Bielefeld , Staatstheater Saarbrücken, Staatstheater Oldenburg, Staatstheater Kassel, Oper Bonn, Stadttheater Luzern, Stadttheater Koblenz, Deutsche Oper am Rhein, Staatstheater Wiesbaden, Theater Krefeld/Mönchengladbach, Theater Hagen, Anhaltisches Theater Dessau.
Außerdem war er beteiligt an Rundfunk-und Fernsehaufnahmen beim ZDF, NDR, MDR und Radio Bremen

Olaf Haye blickt auf eine langjährige Unterrichtstätigkeit zurück, in der seine Erfahrung als Sänger und Darsteller an Schüler jeden Alters weiter gibt. Dazu gehört neben technischen Grundlagen und Interpretation auch die Gestaltung des Bühnenauftritts.

Olaf Haye ist offen für die Interessen seiner Schülerinnen und Schüler und erarbeitet mit ihnen Stücke nicht nur aus Oper und Operette, sondern ebenso aus dem Bereich des Musicals, des Chansons und der Popmusik.